Die Top Wettanbieter
 
Partner

Argentinien vs. Schweiz

Die Teams im Achtelfinale bei der WM 2014 in Brasilien

Team Statistik




Am letzten Tag der Achtelfinals trifft das Team aus Argentinien rund um Superstar Messi auf die Schweiz. Allein schon deswegen ein sehr interessantes Spiel, da beide Mannschaften bisher noch nicht voll überzeugen konnten und dieses Match eher eine Überraschungstüte darstellt. Die Argentinier, die erst im Spiel gegen Nigeria phasenweise den Offensivfußball zeigten, für den sie immer gelobt wurden, sind sicherlich der Favorit in diesem Duell. Doch die Schweiz ist auch kein Team, das unterschätzt werden darf. Die Schweizer Spieler sind alle für große europäische Clubs tätig und können in diesem Spiel eigentlich nichts verlieren, denn niemand erwartet einen Sieg. Die Südamerikaner stehen hingegen unter Druck, denn die Nation erwartet zumindest den Einzug ins Achtelfinale. Eine gefährliche Situation zumal die Akteure nicht auf dem Niveau spielen, das sie normalerweise ausmacht. In der Gruppenphase schien es auch teilweise so, dass man auf die Einzelaktionen von Messi wartet, um erlöst zu werden. Mit Sergio Aguero ist nun ein weiterer sehr wichtiger Bestandteil der Mannschaft außer Gefecht, nachdem er sich eine Muskelverletzung zuzog.

Möglichkeit auf Überraschungen

So ganz klar wie am Papier ist dieses Spiel nicht. Gerade im letzten Spiel gegen Honduras konnte die Schweiz Selbstvertrauen tanken. Besonders der Bayern-Star Shaqiri zeigte mit seinem Hattrick, dass mit der Schweiz zu rechnen ist. Die große Schwäche der Mannschaft ist jedoch die Defensive. Nach dem Ausfall des gesetzten Innenverteidigers von Bergen (Bruch des Augenhöhlenbodens), musste Trainer Ottmar Hitzfeld seine Verteidigung etwas umbauen – den sichersten Eindruck machte sie in keinem der drei Gruppenspiele. Und jetzt geht es gegen eine der besten Offensiven dieser WM-Endrunde. Des Weiteren ist für Stürmer Gavranovic, der noch der Held im ersten Spiel gegen Ecuador war, die WM vorbei. Der Spanien-Legionär erlitt einen Kreuzbandriss und fällt mindestens 6 Monate aus. Dementsprechend hat Hitzfeld mit Seferovic nur noch einen nominellen Stürmer auf der Bank. Gesetzt wird natürlich auf Josip Drmic, dessen Knoten endlich platzen soll. Bei den Argentiniern wird wohl Lavezzi anstelle von Aguero zum Einsatz kommen – dies zeigt auch die Qualität in der Breite des Kaders von Argentinien.

Tippwetten.net Tipp

Das tippwetten.net-Team geht von einem knappen Sieg der Argentinier aus.

Tipp: 2:1


Aktuelle Quoten

 
Partner
 
Die Top Wettanbieter