Die Top Wettanbieter
 
Partner

Deutschland vs. Portugal

Der 1. Spieltag in Gruppe G bei der WM 2014 in Brasilien

Anpfiff am Montag, 16.06.2014, 13:00 Ortszeit | 18:00 MEZ

Die Gruppe G ist wohl die stärkste Gruppe in der WM-Vorrunde. Gleich im ersten Gruppenspiel muss sich Portugal gegen die deutsche Nationalmannschaft behaupten. Zwei überdurchschnittlich starke Nationalmannschaften, die mit hohen Ansprüchen nach Brasilien reisen.


Portugal ohne Quaresma


Portugal hat sich zwar wieder einmal nur über die zwei Playoff-Spiele für ein Turnier qualifizieren können, dies hat aber nicht wirklich etwas über die Qualität der Mannschaft zu sagen. Besonders die Defensive wurde in den letzten Jahren ziemlich gestärkt. Im Tor steht Beto vom aktuellen Euro-League-Sieger FC Sevilla. Davor findet man Spieler wie Pepe und Coentrao von Real Madrid oder Bruno Alves vom türkischen Meister Fenerbahce Istanbul. Was man durchaus sagen kann, ist, dass ihnen in der Abwehr die Breite im Kader fehlt. Ganz im Gegensatz zur Offensive. Hier gehen Weltklassespieler wie Veloso, Moutinho, oder Nani zu Werke, die jede einzelne Mannschaft auf der Welt auseinandernehmen können.

Überraschend ist, dass Trainer Bento den Publikumsliebling Quaresma nicht mit nach Brasilien nimmt. Der Flügelspieler vom FC Porto spielte eigentlich keine schlechte Saison, aber es scheint als würde es zwischen ihm und dem Trainer nicht ganz passen.

Absoluter Superstar dieser Mannschaft ist natürlich der Kapitän und Weltfußballer 2014 Cristiano Ronaldo. Er ist Mister Torgarantie und eine absolute Führungspersönlichkeit. Wenn er es schafft, seine „normale“ Leistung abzurufen, dann kann er die Portugiesen noch ganz weit im Turnier tragen. In insgesamt 165 Spielen für Real Madrid in der Primera Division schoss er sage und schreibe 177 Tore. Dieser Mann ist die Erfolgsgarantie für jede Mannschaft. Wenn auf jemanden geachtet werden muss, dann auf ihn.


Deutschland mit gutem Stärken-Schwächen-Knowhow


Das wissen die Deutschen natürlich ganz gut. Vor allem deshalb auch, weil fast die gesamte deutsche Mannschaft aus Spielern vom FC Bayern und Borussia Dortmund besteht, jene Spieler, die gegen Real Madrid und Cristiano Ronaldo in dieser CL-Saison kläglich scheiterten. Sie wissen ganz genau, wo die Stärken des Weltfußballers liegen.

Der Vorteil der Deutschen liegt darin, dass sie zudem ganz besonders wissen, wo die eigenen Stärken liegen und sich auf diese fokussieren. Mit Philip Lahm und Manuel Neuer sind Spieler dabei, die eine unfassbare Ruhe im Spiel ausstrahlen. Dann gibt es da vorne noch Özil, Podolski, Reus, Müller, Schweinsteiger etc. Alles absolute Weltklasse-Spieler, die endlich den seit der Heim-WM 2006 ersehnten Titel wollen. Joachim Löw, der Bundestrainer, hat zusätzlich noch einige junge, neue Spieler mitgenommen, die auf jeden Fall frischen Wind bringen werden. Vor allem Stürmer Volland von der TSG Hoffenheim soll es vorne richten. Der Stürmer bringt so alles mit, was ein moderner Angreifer an Fähigkeiten besitzen muss. Spielerisch stark, antrittsschnell, schussstark und unglaublich kämpferisch. Das könnte ein ganz großes Sprungbrett für den Youngstar werden.


Tippwetten-Tipp


Das tippwetten.net-Team findet, dass Deutschland gesamt gesehen etwas stärker einzuschätzen ist.

Tipp: 2:0




Aktuelle Quoten

 
Partner
 
Die Top Wettanbieter