Die Top Wettanbieter
 
Partner

Freistoßspray in der Bundesliga verboten

Vom TÜV überrascht

Was schon längst Normalität in Europas größten Stadien ist, bleibt in der Bundesliga wohl nur eine Zukunftsvision. Der DFB wurde nun vom TÜV überrascht, die den Freistoßspray verbieten soll. In einer ersten Erklärung von Seiten des TÜV hieß es lediglich, dass das Produkt in seiner derzeitigen Form in Deutschland und der EU nicht verkehrsfähig sei.

Außerdem sollen im Spray Parabene enthalten sein, die hormonell wirksam sein sollen. Diese und noch einige andere Gründe seien ausschlaggebend gewesen, den Spray, der aus Argentinien importiert werden sollte, zu verbieten.

Fraglich ist nur, wie es dann sein kann, dass er in der Champions und Europa League bereits regelmäßig verwendet wird. Es ist aber unvorstellbar, dass nur in der Bundesliga der Spray nicht eingesetzt wird. Eine Lösung wird es sicherlich geben.

 
Partner
 
Die Top Wettanbieter