Die Top Wettanbieter
 
Partner

Schalke verliert zum ersten Mal mit di Matteo

Noch spricht die Statistik für ihn

Es war das Topspiel am Samstag – Leverkusen gegen Schalke. Der neue Coach der Königsblauen di Matteo wollte endlich seinen Sieg in einem besonders wichtigen Spiel. Bisher gab es Erfolge gegen Sporting Lissabon und Hertha BSC Berlin. Von Bedeutung waren diese Erfolge auch, aber in Leverkusen ist es doch etwas Besonderes. Aber es klappte nicht. Leverkusen gewann am Samstagabend hochverdient mit 1:0. Dabei zeigt allein die Torschuss-Statistik mit 24:4, wie schwach die Schalker an diesem Abend waren. Der Sieg hätte deutlich höher ausfallen müssen.

Trotz des Trainereffektes haben aber auch die Buchmacher Bayer Leverkusen als Favoriten angesehen, betrachtet man die um einiges niedrigere Bayer-Quote. Am Ende steht zwar kein klares Ergebnis da, aber die 3 Punkte bleiben bei der „Werkself“. Nun stellt man sich die Frage: Ist di Matteo wirklich der Richtige für Schalke? Eine Antwort auf diese Frage kann man nach 3 Spielen nicht geben. Und wenn – dann spricht die Statistik ja für ihn. Immerhin hat er von 3 Spielen 2 gewonnen. Es braucht noch Zeit, um die Mannschaft auf die Spielphilosophie von di Matteo einzustellen.

Noch sind die Spieler in einer Umbruchphase und wirken sehr inkonstant. Man kann damit rechnen, dass dies bis zur Winterpause auch so bleiben wird, denn die englischen Wochen bieten kaum Zeit, um ordentlich arbeiten zu können. Nach der Winterpause wird man sich aber vor Schalke 04 in Acht nehmen müssen, denn, dass di Matteo mit seinen Teams etwas erreichen kann, wenn ihm genug Zeit geboten wird, das steht außer Frage. Wir dürfen uns auf ein „neues“ Schalke freuen und vielleicht kommt ja auch noch der ein oder andere Neuzugang. Bekanntlich hat der neue Coach ja guten Kontakt zu seinen Ex-Spielern und immerhin war er beim FC Chelsea tätig.

 
Partner
 
Die Top Wettanbieter