Die Top Wettanbieter
 
Partner

Steigt Werder Bremen ab?

Die drei Punkte wurden fest eingeplant.

Das ist die große Frage nach dem 9. Spieltag. Denn auch an diesem Freitagabend gehen die Bremer leer aus. Wir hatten ja angenommen, zumindest ein Punkt könnte im Weser-Stadion bleiben. Doch Aufsteiger Köln hatte etwas dagegen und holte sich diesen Auswärtssieg, trotz hoher Quote bei den Wettanbietern. Es war ein 1:0-Arbeitssieg, unverdient war dieser Erfolg aber nicht. Zu harmlos war die Mannschaft von Dutt, vor allem wenn es in die Offensive ging. Im Norden stellt man sich nun die Fragen: „Bleibt Dutt Trainer bei Bremen?“ und „Kommt Bremen aus der Krise?“ – Fragen, die nun kurz nach dem Spiel nicht zu beantworten sind.

Es ist aber nur schwer vorstellbar, dass der Trainer unter der Woche im Pokal noch auf der Bank sitzt. Dieses Spiel gegen Köln wurde eigentlich als ein kleines „Entscheidungsspiel“ gesehen. Die drei Punkte waren fest eingeplant. Die Realität sieht in Bremen aber anders aus. Die Auftritte des ehemaligen CL-Teilnehmers sind zurzeit einfach katastrophal. Der Verein schlittert immer weiter in die Krise. Und nun, unter der Woche im Pokal, muss man zum Chemnitzer FC. Dort wird man immens unter Druck stehen, denn gegen den Drittligisten ist es absolut verboten zu verlieren.

Möglicherweise bekommt Dutt noch diese letzte Chance. Ein Rauswurf könnte aber ebenso rasch geschehen. Ein Trainerwechsel könnte natürlich einen positiven Effekt auf die Mannschaft haben. So hat Schalke scheinbar mit di Matteo alles richtig gemacht. Der neue Trainer hat gleich 6 Punkte aus 2 Spielen geholt. Gegen Chemnitz kann sich Werder Bremen also nur blamieren. Wir hoffen, dass zumindest dort etwas Selbstvertrauen getankt wird. Die Bundesliga kann man sich ohne Bremen gar nicht vorstellen. Wenn es aber in dieser Art und Weise weiter geht, wird man sich mit diesem Gedanken anfreunden müssen. Der Tabellenplatz lügt nie.

 
Partner
 
Die Top Wettanbieter