Die Top Wettanbieter
 
Partner

Manchester United in Topform, Frankfurt kauft neuen Stürmer

Das Tippwetten News Update zu allen aktuellen Sportevents - Klüger wetten!

Manchester United bereits in Topform – Kantersieg gegen L.A. Galaxy

Da ist er doch erst ein paar Tage im Amt und schon bringt er alle Kritiker von Manchester United zum Schweigen – Louis van Gaal. Der (un)sympathische Holländer gab sein Testspiel-Debüt gegen das US-Team L.A. Galaxy, das eigentlich mitten in der Ligasaison steht und ziemlich fit sein sollte. Nicht nur deshalb war es beeindruckend zu sehen, wie die United-Stars, die erst mit der Vorbereitung begonnen haben, auftraten. Dabei vertraute der neue Trainer seinem persönlichen System und seiner Philosophie. Er veränderte die United-Formation auf ein 3-5-2, ließ also dasselbe System spielen wie schon bei der erfolgreichen WM mit den Niederländern. In der Startelf standen auch die neuen Stars Herrera und Shaw. Wayne Rooney tat der Trainerwechsel anscheinend besonders gut. Zuletzt unter Moyes noch als Chancentod und Auslaufmodell kritisiert, traf der Engländer gleich zweimal in der ersten Halbzeit. Nach so einem Start dürfte sich in Manchester wohl jeder auf die neue Saison freuen. Am ersten Spieltag geht es gegen Swansea City - tippwetten.net berichtete. Dieses erste Testspiel wird dem gegnerischen Team wohl Angst und Bange machen. Mit der Quote 1,40 auf einen United-Sieg sieht man aber auch, dass die Buchmacher noch ein bisschen unsicher sind, wie das Team dann wirklich in die Premier League-Saison starten wird. Gut möglich, dass bis zum Beginn der Saison die Quote noch ordentlich sinkt, da Manchester bereits jetzt zeigt, dass ein ganz neuer Wind weht. Also liebe Sportwetten-Fans, die gute Quote bereits jetzt nutzen, denn höher wird sie bestimmt nicht.

Hannover holt Kiyotake – Frankfurt kauft einen neuen Stürmer

Hannover rüstet sich für die neue Saison! Nachdem der stärkste Spieler der vergangenen Saison Huszti nach China gewechselt ist, holten die 96er nun den Japaner Hiroshi Kiyotake, der zuletzt mit dem 1. FC Nürnberg in die 2. Liga abgestiegen ist. Die Niedersachsen überweisen an Nürnberg eine Ablöse von rund 4,3 Millionen Euro. Kiyotake zeigte bei der WM in Brasilien, dass er in die höchste Spielklasse gehört, demnach war der Schritt seinerseits verständlich. Die Hannoveraner Fans hoffen darauf, dass der Japaner Huszti ersetzen kann, die Anlagen dazu hat er.
Eintracht Frankfurt ist hingegen auf der Suche nach einem neuen Stürmer. Der neue Trainer Thomas Schaaf soll einen Ex-Werder-Profi nach Frankfurt locken wollen – entweder Hugo Almeida oder Nelson Valdez. Beide spielten in Höchstform unter Trainer Schaaf, was sicherlich auch für die Spieler ein Grund wäre, nach Frankfurt zu wechseln - auch weil die Eintracht wieder international spielen möchte, wie bereits letzte Saison. Noch vor dem Bundesliga-Spiel daheim gegen den SC Freiburg, in dem die Frankfurter bereits jetzt mit einer 2,05-Quote als Favorit gesehen werden, wird wahrscheinlich einer dieser beiden Angreifer bei den Hessen ankommen.

Ukraine-Krise: Profi wird in die Armee einberufen

Nichts beschäftigt die Nachrichtenagenturen mehr als die zurzeit prekären Lagen im Nahen Osten und vor allem in der Ukraine. Doch nun wird eindeutig sichtbar, dass auch der Fußball in diesem Land negativ beeinflusst wird. So muss das Team von Schachtjor Donezk aufgrund der Sicherheitsprobleme in Donezk weiterziehen ins 1000 Kilometer entfernte Lwiw und wird dort ab sofort im Hotel wohnen und im EM-Stadion seine „Heimspiele“ austragen. Ein weiteres Problem hat Trainer Lucescu mit seinen südamerikanischen Spielern. Die Profis verweigerten aufgrund des „tödlichen Risikos“ die Rückkehr aus dem Trainingslager in Frankreich in die Ukraine. Welche Schwierigkeiten die Ukraine-Krise für den Verein noch mit sich bringt, möchte man sich gar nicht ausmalen. Beim Ligarivalen Metalist Charkiw gibt es nun den nächsten Aufreger. Angeblich soll der eingebürgerte Star der Mannschaft Edmar einen Brief erhalten haben, im Zuge der Teilmobilmachung des Volkes in den Krieg gegen die Separatisten gezogen zu werden. Eine Tatsache, die die gesamte Fußball-Welt erschüttern würde. Bislang wiesen Offizielle des Vereines eine Einberufung zurück.

 
Partner
 
Die Top Wettanbieter