Die Top Wettanbieter
 
Partner

Testspielrückblick der Woche, Transferticker läuft weiter

Das Tippwetten News Update zu allen aktuellen Sportevents - Klüger wetten!

Testspielrückblick: Bayern stark, Gladbach enttäuscht und BVB überragend



In der heißen Testspielphase vor dem Bundesligastart kam es in Hamburg zu einem Mini-Turnier mit den 4 Erstligisten FC Bayern, HSV, Gladbach und Wolfsburg. In den „Semi-Finals“ konnten sich die Bayern und Wolfsburg gegen Gladbach bzw. den HSV durchsetzen und zeigten, dass diese beiden Teams kurz vor dem Ligastart bereits gut funktionieren. Obwohl bei den Bayern beinahe alle WM-Fahrer (speziell die Deutschen) fehlten, zauberten Ribery, Lewandowski, Alaba und Co. gegen Gladbach und Wolfsburg teilweise traumhaften Fußball auf den Rasen. Vor allem im Finale gegen die Autostadt brillierten die Bayern und sicherten sich nach 30 Minuten bereits den Sieg, als die Neuzugänge Lewandowski, der wieder einmal seine ganze Klasse bewies, und auch Sebastian Rode trafen und die Bayern nach einer halben Stunde mit 3:0 in Führung brachten. Der Sieg des FC Bayern am ersten Spieltag gegen eben diesen Gegner aus der Autostadt scheint ein ganz sicherer Tipp zu sein, auch wenn die Wolfsburger nicht in Bestbesetzung spielten – das gilt aber auch für die Bayern.

Der HSV ließ in beiden Spielen anmerken, dass der Misserfolg der letzten Saison in der kommenden nicht wiederholt werden soll. Besonders im Spiel um Platz 3 gegen Gladbach kombinierte sich das Team rund um Anführer Rafael van der Vaart oftmals in den gegnerischen Strafraum und konnte nach einer Stunde mit 3:1 als Sieger vom Platz gehen. Sicherlich ein kleiner „Mutmacher“ für das anstehende erste Spiel gegen Aufsteiger 1. FC Köln. Überzeugt der HSV in den nächsten Testspielen ebenfalls, könnte die Quote auf einen HSV-Tipp am ersten Spieltag durchaus sinken. Denn der 1. FC Köln unterlag im letzten Testspiel gegen Zweitligist Ingolstadt mit 0:2 und muss noch ordentlich an der Form arbeiten.

Der BVB hingegen wird seiner Favoritenrolle im ersten Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen immer gerechter. Im Test gegen den Viertligisten RW Essen stand es nach 30 Minuten bereits 5:0 für den Vize-Meister. Dabei traf wieder einmal der sehr starke Henrik Mkhitaryan, aber auch der wieder genesene Neven Subotic. Den ersten Treffer für den Verein konnte Neuzugang Ciro Immobile verzeichnen. Die Dortmunder scheinen zurzeit in der besseren Verfassung zu sein als Bayer Leverkusen, dabei fehlen den Westfalen noch die WM-Teilnehmer Sokratis, Hummels, Großkreutz, Weidenfeller und Ginter. Die Vereine werden langsam aber sicher bereit für den lang ersehnten Start.

Manchester United scheinbar in Top-Form



Auch wenn Star-Trainer Louis van Gaal gerne mal tief stapelt und auch nach dem Testspiel beim Champions Cup in den USA gegen den Top-Verein AS Rom meint, dass noch viel Arbeit vor ihm liegt, konnte man in diesem Spiel durchaus erkennen, dass dieses Manchester United nicht mit dem der vergangenen Saison zu vergleichen ist. Nach 45 Minuten stand es nämlich bereits 3:0 für den Premier League-Verein und Wayne Rooney traf auch diesmal, nachdem er eine Galavorstellung beim 7:0 gegen LA. Galaxy bot – ihm scheint der Trainerwechsel besonders gut getan zu haben. Der Verein möchte ja noch den ein oder anderen Transfer tätigen und das sollte langsam der Konkurrenz Kopfschmerzen bereiten, denn United kann sich in dieser Saison vollkommen auf die Premier League konzentrieren und Louis van Gaal ist alles zuzutrauen. Die Top-Quote von 1,40 auf den Man.United-Sieg gegen Swansea am ersten Spieltag der Premier League in 3 Wochen ist unserer Ansicht nach sehr niedrig, betrachtet man die Leistungen des Teams in der bisherigen Phase der Vorbereitung.

Transferticker: Arsenal und Liverpool kaufen weiter ein – Drogba in London angekommen



Arsenal London ist weiter in Kauflaune. Die Briten verpflichteten den WM-Torhüter von Kolumbien David Ospina vom französischen Erstligisten Nizza und ließen sich die Dienste des Goalies rund 4 Millionen Euro kosten. Der bisherige Stammkeeper Szczesny muss dabei um seinen Platz bangen, da Ospina durchaus ein Kandidat für die Startelf ist und Arsenal mit diesem Transfer sicherlich den Konkurrenzkampf verstärken möchte. Der FC Liverpool hat auch den nächsten Transferhammer verkündet. Der kroatische Nationalspieler Dejan Lovren kommt vom Ligakonkurrenten Southampton für rund 25 Millionen Euro. Die Gerüchte um einen Wechsel von Lovren an die Anfield Road wurden schon während der WM in Brasilien laut – nun ist es fix. Mit Adam Lallana und Rickie Lambert ist Lovren bereits der dritte Spieler, den Liverpool in dieser Transferperiode von FC Southampton verpflichtet hat und den Ligakonkurrenten somit ordentlich geschwächt hat. Dieser hat aber nun rund 100 Millionen Euro mehr zur Verfügung, um Ersatz zu beschaffen. Beim FC Chelsea ist der verlorene Sohn wieder zurück. Didier Drogba ist bereits mit der Mannschaft unterwegs und wurde sofort so aufgenommen, als wäre er nie weg gewesen. Drogba soll auch mittelfristig in den Trainerstab eingebunden werden.

 
Partner
 
Die Top Wettanbieter