Die Top Wettanbieter
 
Partner

Transfergerüchteküche: Shaqiri & Lukaku, Real Madrid versagt in USA

Das Tippwetten News Update zu allen aktuellen Sportevents - Klüger wetten!

Transfergerüchteküche: Shaqiri zu Liverpool, Lukaku schon am Weg nach Wolfsburg?

Die Wettanbieter der Fußballwelt müssen langsam aber sicher die Quoten immer wieder anpassen, denn was in der Transfergerüchteküche brodelt ist nicht ganz ohne. Der FC Liverpool scheint seine Einkaufstour immer noch nicht beendet zu haben. Laut mehreren Medien soll der Schweizer Mittelfeldspieler vom FC Bayern an die Anflied Road wechseln – noch in diesem Sommer. Ein Transfer in die Premier League wäre sicherlich keine schlechte Option für den jungen Spielmacher, da die Konkurrenz in München in diesem Bereich sehr groß ist und Pep Guardiola so seine Lieblinge hat, auf die er vertraut und Shaqiri schon in der letzten Saison die Reservistenrolle satt hatte. Während der Wechsel des jungen Schweizers noch sehr unsicher scheint, wurde einer bereits getätigt. Der FC Liverpool sicherte sich die Dienste des Belgiers Origi, der bei der WM tolle Leistungen zeigte und vom französischen Erstligisten OSC Lille kommt, dorthin jedoch für ein Jahr wieder verliehen wird, um noch Erfahrungen sammeln zu können, da Liverpool ohnehin genug Qualität in der Offensive besitzt. Über die Ablösesumme ist nichts bekannt. Ein anderer Belgier, Romelu Lukaku, scheint sich bereits mit einem Abschied von Chelsea London abgefunden zu haben. Per Social Media schrieb er unter ein Selfie aus dem Flugzeug: „Time for a new chapter“ ... also entweder Wolfsburg oder Everton, dem Verein bei dem er schon war und sich wohl gefühlt hat. Bleibt abzuwarten, wo Lukaku hinfliegt.


International Champions Cup in den USA: Real Madrid versagt, Manchester United auf Hochtouren

Beim top-besetzten Vorbereitungsturnier in den USA, an dem Real Madrid, Manchester United, AS Rom, Inter Mailand, Olympiakos Piräus, FC Liverpool, Manchester City und der AC Mailand teilnehmen, kam es wieder zu überraschenden Ergebnissen. Real Madrid unterlag dem AS Rom mit 0:1 und muss sich vorzeitig vom Turnier verabschieden. Natürlich muss man dazu sagen, dass Real aboslut nicht mit der Top-Besetzung spielt, dennoch sind tolle Fußballer im Einsatz wie beispielsweise Gareth Bale oder Iker Casillas. Francesco Totti schoss das Goldtor gegen den spanischen Rekordmeister und letztjährigen Champions-League-Sieger. AS Rom macht eindeutig den besten Eindruck der italienischen Teams bei dem Turnier und wird sicherlich der erste Juventus-Verfolger in der nächsten Saison sein. Am ersten Spieltag der Serie A trifft AS Rom auf die gefährliche Truppe des AC Florenz rund um Mario Gomez, der bereits in der Testspielphase richtig in Torlaune zu sein scheint. Die Quote auf einen AS Rom-Sieg liegt bei rund 1,75 könnte sich aber bis zum Beginn der Meisterschaft noch ändern.

Manchester United zeigte einmal mehr in diesem Monat, dass die Arbeit von Louis van Gaal und die vielen Transfers bereits Früchte tragen. Gegen Inter Mailand waren die Engländer die klar bessere Mannschaft, kombinierten sich öfters in den Strafraum – nur das Tor wollte nicht fallen. Im Elfmeterschießen konnte sich letztendlich die Mannschaft von Coach van Gaal durchsetzen und die Erfolgssträhne fortsetzen. Vor allem die neuen Spieler Herrera und Shaw zeigten schon deutlich, welchen Mehrwert sie dieser Mannschaft bringen könnten. Manchester United schießt sich also langsam aber sicher warm, um der großen Konkurrenz in England den Kampf anzusagen.

 
Partner
 
Die Top Wettanbieter