Die Top Wettanbieter
 
Partner

Transfermarkt bebt – Markovic, Huszti, Kroos, Rodriguez

Die aktuellsten News zu den wichtigsten Spielertransfers

Markovic vor Wechsel von Benfica zum Premier League Klub FC Liverpool

Die Quote auf einen Heimsieg des FC Liverpool gegen den gefährlichen Gegner Southampton wird wohl im Laufe der Vorbereitung immer niedriger, denn der Traditionsverein aus England könnte schon bald den nächsten spektakulären Transfer vermelden. Der serbische Nationalspieler soll bereits den Medizincheck absolviert haben und nur noch den Vertrag unterzeichnen müssen. Nach Adam Lallana wäre Markovic der zweit-teuerste Transfer vom FC Liverpool in dieser Saison, der Verein soll rund 25 Millionen Euro an Benfica Lissabon überweisen. Der offensive Mittelfeldspieler, der auch auf den Außenpositionen spielen kann, setzte sich bereits in der ersten Saison bei Benfica durch und wurde zu einer zentralen Figur.

Hannover 96: Huszti vor Wechsel nach China

Wie der Verein bereits bestätigte, steht der Transfer von Spielmacher Huszti nach China kurz vor dem Abschluss. Eigentlich hatte Trainer Korkut fest mit dem Offensivstrategen gerechnet, auch aufgrund der vergangenen Saison, in der Huszti 10 Tore geschossen und einige vorbereitet hatte. Mit dem Ungarn würden die Niedersachsen einen sehr spielstarken Mann verlieren, der nicht so leicht zu ersetzen sein wird. Da wird Clubchef Kind noch einmal am Transfermarkt tätig werden müssen, möchte er mit seinem Team gleich am ersten Spieltag gegen einen FC Schalke bestehen, der sich bereits ordentlich verstärkt hat für die neue Saison. Die Wahrscheinlichkeit eines Heimsieges am ersten Spieltag ist sicherlich gesunken, das werden Wettexperten bestätigen.

Kroos-Vorstellung bereits am Donnerstag?

Alles bereits geklärt: Laut spanischen Medien könnte nun alles schnell gehen – der „noch“-Münchner Toni Kroos soll bereits am Donnerstag als neuer Real-Spieler in Madrid vorgestellt werden und seinen Vertrag in der Öffentlichkeit im Bernabeu unterzeichnen. Kroos wäre somit Reals erster Neuzugang in diesem Sommer. Dass dies längst kein Gerücht mehr ist, zeigte eine weitere spanische Zeitung die Kroos mit den Worten „Jetzt gehe ich nach Madrid.“ nach dem gewonnenen WM-Finale zitierte. Kroos´ Berater meinte in einem Interview jedoch, dass noch nichts entschieden sei und der Weg von Toni noch unklar ist. Bei den Bayern scheiterte eine Vertragsverlängerung aufgrund von Gehaltsverhandlungen. Real Madrid soll Kroos das Gehalt bezahlen wollen, dass der Shooting-Star der WM verlangt. Mit großer Spannung erwarten wir nun zunächst mal den Donnerstag.

Spektakulärer Wechsel bahnt sich in Madrid an

Schon während der WM vermeldeten verschiedene Quellen, dass Real Madrid stark an der Verpflichtung des kolumbianischen WM-Torschützenkönigs James Rodriguez interessiert sei. Finanzieren wollen die Königlichen diesen Transfer angeblich mit dem Verkauf von Angel di Maria, an dem Paris SG dran ist und rund 60 Millionen Euro zu bezahlen bereit wäre. Doch auch Louis van Gaal und sein neuer Verein Manchester United würden sich die Dienste des Argentiniers einiges kosten lassen. AS Monaco soll für James Rodriguez sogar 85 Millionen Euro verlangen, die Real Madrid durchaus bezahlen würde, hieß es in einigen Medien. Die neue Saison in den europäischen Top-Ligen scheint so spannend wie noch nie zu werden, denn einige Top-Transfers wurden schon getätigt und die Periode ist noch längst nicht zu Ende. Für Sportwetten-Liebhaber wird es ganz essentiell, den Verlauf dieser Vorperiode zu verfolgen, um genauen Einblick zu bekommen, mit welchen Stars die Mannschaften in welcher Verfassung sind.

 
Partner
 
Die Top Wettanbieter